11:0! Deutlicher Heimsieg für die II. Herren!

2. Kreisklasse Staffel 2 | Teammanagerbericht SVG Einbeck II

09. Mai 2017, 15:03 Uhr

Am heutigen Sonntag konnte die 2. Mannschaft der SVG Einbeck einen klaren Heimerfolg feiern, als es gegen die SG Altes Amt II ging. Bei bestem Fußballwetter hieß es am Ende 11:0 für die Gastgeber.

Mit der SG Altes Amt II kam der Tabellenletzte zum Tabellendritten in die Bierstadt. Und die Einbecker wollten von Anfang an keinen Zweifel daran lassen, dass die 3 Punkte im August-Wenzel-Stadion bleiben sollten.
So spielte man von Anfang an druckvoll auf das Tor der Gäste. Es dauerte auch nur bis zur 5. Minute, bis der Führungstreffer fiel: Thomas Altmann legte sich den Ball halbrechts zum Freistoß zurecht und zirkelte ihn aus 20 Metern sehenswert oben links ins Tor der SG.

Und die SVG spielte weiter auf Angriff. In der 12. Minute war es dann Kosta Lessmann, der nach Vorarbeit von Bänsch auf 2:0 erhöhte.

Kurz darauf stellte Evan Abdallah mit einem Doppelschag innerhalb von 7 Minuten auf 4:0 (15. & 22. Minute).
Den kuriosen Höhepunkt des einseitigen Spiels gab es dann beim 5:0. Brendi Kastrati setzte den Gästetorwart unter Druck, beim Klärungsversuch schoss dieser allerdings mit voller Wucht an den Kopf des SVG-Stürmers, was ein Tor und einen kleinen Knockout des Einbeckers zur Folge hatte.
In der 34. Minute war es dann Steven Schwensow, der mit einem schönen Schuss den 6:0-Halbzeitstand herstellte.

Alles in allem eine verdammt starke Halbzeit der Einbecker, man ließ den Gästen keine Zeit zum Ausruhen. Im Gegensatz zu den letzten Spielen ließ man nach der Führung auch nicht nach, sondern spielte konstant mit gutem Spielaufbau weiter.

Nach der Pause wollte man an die erste Hälfte anknüpfen. In der 55. Minute bediente der eingewechselte Karsten Sander mit einer schönen Flanke den ebenfalls eingewechselten Tobias Baye, der per Kopf das 7:0 erzielte.
Kurz darauf fiel dann das 8:0 durch ein Eigentor (57.) und nur drei Minuten später zog Benjamin Bänsch aus der Distanz ab und drosch den Ball zum 9:0 in die Maschen.
Die SVG machte weiter: in der 72. Minute erzielte Brendi Kastrati seinen zweiten Treffer des Tages - 10:0.
Den Schlusspunkt setzte dann Tim Valenta, der in der 84. Minute den 11:0-Endstand perfekt machte.

Die SVG Einbeck II feiert mit diesem souveränen Sieg in einem von beiden Teams sehr fair geführten Duell den höchsten Sieg der Mannschaftsgeschichte. Dieser nutzt allerdings überhaupt nichts, wenn man am nächsten Sonntag nicht nachlegt! Dann geht es gegen den SV Heckenbeck. Anstoß ist um 15 Uhr in Einbeck.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema