18.09.2018

Sportwetten vs. Online Casinos - was Sportliebhaber bevorzugen und wo sind die besten Chancen?

Fußball ist ohne Zweifel der berühmteste Sport in Deutschland. Die Bundesliga gehört zu den bekanntesten und erfolgreichsten Ligen Europas. Als Zuschauersport zieht Fußball durchschnittlich über 25.000 Fans zu jedem Profi-Spiel an. Deutschland hat die Fußballweltmeisterschaft, die Weltmeisterschaft, vier Mal gewonnen (1954, 1974, 1990, 2014). Deutschland war Austragungsort der WM 2006, kam aber in diesem Jahr nach Frankreich und dem Sieger Italien auf den dritten Platz.
Der Deutsche Olympische Sportbund, wie der DSB seit 2006 heißt (Deutscher Olympischer Sportbund, DOSB), hat 16 Landesverbände und zahlreiche assoziierte Sportverbände. Mit Sitz in Frankfurt vertritt der DOSB 89.000 Vereine und rund 27 Millionen Mitglieder (jeder dritte Deutsche!). Der DOSB ist der größte Indikator dafür, wie sportlich die Deutschen sind. Ein anderer ist die Fülle an Sporteinrichtungen in ganz Deutschland - Sportplätze, Sporthallen, Hallen- und Freibäder und sogar olympische Trainingseinrichtungen. Die vielen Sportvereine in ganz Deutschland bieten Möglichkeiten zum Fußball, Handball, Basketball, Volleyball, Tennis und anderen Sportarten. Obwohl sich die Deutschen, wie die meisten Menschen in der Welt, definitiv mehr auf Fußball konzentrieren, gibt es viele andere Sportarten, die sie gerne sehen und spielen. Ob Sie Wetten lieben, oder die besten Online Casino Spiele genießen wollen – hier im Artikel finden Sie nützliche Informationen.

Welche Spiele sind noch beliebt?

Im Laufe der Jahre sind einige amerikanische Spiele in Deutschland sehr populär geworden. Basketball hat eine ziemlich große Anzahl von Fans. Eishockey und Volleyball sind ebenfalls sehr beliebt. Obwohl die Deutschen über Baseball und American Football Bescheid wissen, ist keiner dieser New-World-Sportarten in Deutschland oder Europa sehr beliebt oder weit verbreitet. Obwohl ein jährliches American-Football-Spiel in Berlin eine lange Tradition hatte, spielen deutsche Jugendliche immer noch Fußball und nicht American Football. Die NFL Europe wurde 1991 gegründet (als World League of American Football) und schloss im Juni 2007 ihre fünf deutschen Fußballmannschaften (und eine in den Niederlanden) endgültig. Seither haben amerikanische NFL-Teams in London, England, Ausstellungs Meisterschaften gespielt.

In nicht allzu ferner Vergangenheit war Deutschland ein Nährboden für Tennisweltmeister. Es gab eine Zeit, als der "Sport der Könige" von Boris Becker, Steffi Graf, Anke Huber und Michael Stich dominiert wurde, alle aus Deutschland. Seit den Glanzzeiten des deutschen Tennis in den 1980er und 1990er Jahren, mit den Rekord-Erfolgen dieser deutschen Tennisstars, hat das Spiel an Popularität verloren. In Deutschland gab es jedes Jahr mehrere Top-Tennis-Wettbewerbe, aber nachdem das Hamburger Herren-Turnier 2008 seinen Status als Masters Series verloren hatte und die Berliner Frauen-Veranstaltung 2007 abgebrochen wurde, gibt es in Deutschland kein großes Publikum mehr für Tennis. Eine frühere Erbin, die Berliner Sabine Lisicki (geb. 1989) erregte beim Wimbledon-Turnier 2013 Aufmerksamkeit, als sich die deutsche Tennismeisterin an der Amerikanerin Serena Williams und der Polin Agnieszka Radwanska vorbei drängte. Sogar Graf selbst schrieb Lisicki ihre Glückwünsche und Ermutigungen, als der damals 23-jährige Star in London in die Endrunde ging. Auf ihrer Facebook-Seite schrieb Graf auch Lob für Lisicki und nannte sie "Super Sabine". Geboren wurde Sabine Katharina Lisicki in Troisdorf, Westdeutschland, Lisicki wurde 2006 Profi. Sie lebt und trainiert in Bradenton, Florida. Im Frühjahr 2016 wurde Lisicki Weltrangliste. 30 von der WTA.
Viele Sportfans lieben es, hier und da auf ein Spiel zu setzen. Dies ist jedoch nicht die einzige Option für diejenigen, die Glück haben möchten, da Sie auch in Online Casinos wetten können. In diesem Artikel werden wir auf die Unterschiede zwischen diesen Arten von Wetten schauen und was sich herausstellt.

Sind Casinos bei den Deutschen auch so begehrt?

Das erste legale Casino in Deutschland wurde 1765 in Baden eröffnet. Zu dieser Zeit waren Casinos Orte zum Trinken, Glücksspiel und zum Knüpfen von Kontakten, ähnlich wie heute. Ab Januar 2017 gibt es in Deutschland 67 Casinos, die meisten davon in der Hauptstadt Berlin. Mehr als die Hälfte der deutschen Casinos sind in Staatseigentum, während die andere Hälfte im Besitz einer Kombination aus privaten und öffentlichen Unternehmen ist. Die Organe, die die Arbeit der Casinos regeln, unterscheiden sich jedoch von Staat zu Staat. Das größte Casino des Landes in Bezug auf Kapazitäten in der Spielbank in Dortmund mit 35 Tischspielen, rund 350 Spielautomaten sowie 10 separaten Pokertischen. Die meisten Casinos in Deutschland haben eine strenge Kleiderordnung und verlangen am Eingang, dass sie mindestens 18 Jahre alt sind.
Der erste große Unterschied und der, der für viele Spieler den größten Unterschied machen kann, ist, dass Sie nicht warten müssen, wenn es um Casino-Spiele geht, wie es bei Sportwetten der Fall wäre. Die besten Online Casino Spiele sind im Internet erhältlich. Bei Casino-Spielen können Sie Strategien entwickeln, wie Sie wetten und spielen. Dies führt manchmal dazu, dass Sportwetten Spieler das Gefühl haben, dass sie weniger Auswahl haben.
Diese beiden Arten von Wetten müssen nicht im Widerspruch zueinander stehen, da einige Websites beides bieten. Sie können ein Sportwetten anbieten, aber ihren Spielern auch erlauben, die neuesten Casinospiele zu überprüfen. Dies bringt Ihnen wirklich das Beste aus beiden Welten, da Sie nicht nur eins auswählen müssen. Alles in allem, wie Sie Ihr Geld online setzen, kann lohnend sein. Wenn Sie Sport lieben, dann gibt es sogar Sport-basierte Casino-Spiele, die Sie auschecken können. Es gibt so viele Möglichkeiten für Sie und alles, was Sie brauchen, ist ein Gerät und Internetzugang, um zu den Wetten oder Casinos zu gelangen.

Kommentieren

Vermarktung: