07.01.2019

SV Höckelheim holt erneut den Titel

32. Hallenturnier des TSV Edesheim

SV Höckelheim holte erneut den Titel

Der SV Höckelheim könnte auch in diesem Jahr den Titel beim Edesheimer Turnier gewinnen und diesen somit erfolgreich aus dem Vorjahr verteidigen. Im Endspiel setzte sich die Mannschaft von Trainer Ulrich Hillemann gegen den FC Vatan Herzberg nach Neunmeterschießen durch. 

Überraschend souverän qualifizierte sich der FC Vatan Herzberg  für das Endspiel. In der Zwischenrundengruppe I gewann der FC alle seine vier Spiele und belegte den ersten Platz. Auf Platz zwei folgte der Nikolausberger SC, der sich im direkten Duell gegen den SV 07 Moringen durchsetzen konnte und ins Spiel um Platz 3 einziehen konnte. Hinter Moringen folgte der SV BW Mackensen und die erste Mannschaft des Gastgeber auf den Plätzen. In der Zwischengruppe II konnte der SV Höckelheim ohne Gegentor durch die Zwischenrunde maschieren und nach dem torlosen Remis zum Auftakt die drei folgenden Spiele für sich entscheiden. Mit zehn Punkten zog der SVH ins Finale vor der FSG Leinetal II ein. Der TSV Sudheim, SG Schönhagen/Sohlingen und der FC Sülbeck/Immensen II blieben hinter dem Spitzenduo zurück.

Nach Neunmeterschießen konnte sich die FSG Leinetal II durchsetzen und vor dem Nikolausberger SC den dritten Platz holen. Nach torlosen 10 Minuten ging auch das Endspiel zwischen Höckelheim und Herzberg ins Neunmeterschießen, dort bewies der SVH die besseren Nerven und siegte mit 3:1. Der SV Höckelheim verteidigte somit seinen Titel und durfte sich über 180 Euro Siegprämie freuen. Doch auch der unterlegende FC Herzberg konnte sich freuen: Hamudi El Zein vom FC Vatan Herzberg konnte mit 12 Treffern die meisten Tore des Turniers erzielen.




Kommentieren

Vermarktung: