SVG Göttingen (F) - Landesliga Braunschweig (Frauen) - Frauen

Spitzenspiel endet 1:1
Die Damen des FC Eisdorf trafen am Samstag auf heimischen Boden auf die Damen vom SVG Göttingen. Nach zwei Spielen und zwei Siegen der neuen Saison standen sich beide Teams auf Augenhöhe gegenüber, lediglich das bessere Torverhältnis spricht für die Göttinger, bei 9 Treffern kassierten die Gäste noch kein Gegentor. Den Zuschauern wurde ab der ersten Minute ein spannendes Spiel geboten welches auf beiden Seiten Chancen bot. Die SVG Damen drängten die Eisdorferinnen zwar mehr und mehr in Ihre Hälfte allerdings eröffnete sich dadurch die eine oder andere Konterchance. In den ersten 45 Min. boten die Tabellennachbarn ein hartes aber faires Spiel in dem viele Torchancen zu unpräzise genutzt oder in letzter Sekunde vereitelt wurden. In der Halbzeitpause das schon aus den letzten Spielen bekannte anpeitschen der Trainer Lange/ Jansen, welches auch bislang Früchte getragen hat. Der FC wechselt zu Beginn der 2. Hälfte, Cora Gande kommt für Laura Eicke. Bis zur 66 Min. warteten die mitgereisten SVG Fans auf Ihren Einsatz. Miriam Wedemeyer scheiterte nach einem Drehschuss im Eisdorfer Strafraum noch an der Torfrau, allerdings konnte Sie im Nachschuss den Führungstreffer für die Gäste erzielen. 0-1 aus Sicht der Eisdorfer Damen. Kopf runter und Göttingen ist heut eh zu stark für Uns ? Nein, weit gefehlt. Eisdorf wechselt in der 71 Min. für Laura Anders kommt Bianca Lewandowski ins Spiel. Dann in der 74 Min. ein Freistoß vom Mittelkreis geschossen von Vinja Hannig, der Ball senkt sich und trifft im Strafraum auf den Kopf/Schulter von Nadine Neumann die so etwas kurios zum Ausgleich trifft. Ein verdientes 1-1, das bis zur 90 Min. so stehen blieb. Eisdorf zeigte wieder einmal das man mit einer geschlossenen und vor allem entschlossenen Mannschaftsleistung einem Gegner der als Favorit galt die Stirn bieten kann. Mit dem Eisdorfer Tor aus dieser Partie hat die SVG nun den ersten schwarzen Fleck auf der weißen Weste des Torverhältnisses.
Vermarktung: