TSV Edemissen II - 2. Kreisklasse - Staffel 1

2. Kreisklasse | Teammanagerbericht MTV Markoldendorf
Im Spitzenspiel trat der MTV Markoldendorf beim Tabellenvierten TSV Edemissen 2 an.
Nach dem gewonnen Auftaktpflichtspiel 2015 vom MTV Markoldendorf gegen Harriehausen, am vergangenen Sonntag, stand auch für den TSV Edemissen 2 ihr erstes Pflichtspiel an. Der Gegner war der Tabellenzweite aus Markoldendorf. Der MTV musste auf seinen Torschützen vom letzten Wochenende, Simon Hagemann, verzichten. In dem Spiel ging es für den TSV darum den Anschluss nach oben zu halten und die Markoldendorfer mussten weiterhin alles gewinnen, wenn das Ziel Meister zu werden erreicht werden sollte. Die Zeitumstellung machte sich nach Anpfiff bei manchen Spielern bemerkbar. Der MTV kam trotzdem besser ins Spiel und unterstrich seine Meisterambitionen schon in der 8. Minute mit einem schönen Treffer von Niklas Schuchart. Der TSV Edemissen versuchte immer noch ins Spiel zu finden und dann klingelte es auch schon wieder im Netz. In der 18. Minute drückte Jeromé Papenberg den Ball über die Linie, nachdem TSV-Keeper Dembeck einen Distanzschuss nicht kontrollieren konnte. Der MTV versuchte das Spiel nun nicht komplett zu gestalten sondern die Partie aus einer guten Defensive heraus zu kontrollieren. Der TSV nutzte den verminderten Druck, um endlich auch Torchancen zu generieren. In der 29. Minute war es Christoph Steinfeld, welcher nach einer verdächtigen Abseitsposition den 1:2 Anschlusstreffer machen konnte. Nun hatte Edemissen Land gerochen und setzte die Gäste aus Markoldendorf unter Druck. Der MTV-Abwehrchef Edgar Maerz konnte zusammen mit seiner Abwehr aber souverän jeden weiteren Treffer frühzeitig verhindern. Kurz vor dem Pausenpfiff kann Niklas Schuchart das 3:1 markieren. Nach Ablage von Dennis Hümme schießt Schuchart den Ball aus 20m zentral auf den TSV-Keeper. Dieser schätzt den Ball komplett falsch ein und er rollt dem Keeper durch die Beine. Mit diesem Tor ging es dann in die Halbzeitpause. Nach der Halbzeitpause setzt der TSV Edemissen 2 auf den Ex-Markoldendorfer Patrick Rohmeier. Dieser spielt sonst in ihrer ersten Mannschaft und soll nun hier in der Partie die Strippen ziehen. Die Edemisser sind mit dieser Verstärkung auch deutlich besser im Spiel als der MTV. Doch die Markoldendorfer wissen, wie man gut verteidigt und lassen kaum einen Angriff vom TSV zu. Im Gegenzug setzt der MTV immer wieder zu gefährlichen Kontern durch Steinhoff, Tarlamishaj oder Hümme an. In der 73. Minute konnte man den flink agierenden Leon Steinhoff erneut nur mit einem Foul an der Strafraumgrenze stoppen. Diese Möglichkeit nutzte Nico „Z9“ Wartmann dazu, den Ball direkt in der Torwartecke unterzubringen. Kurz darauf steckten die Edemisser noch einmal auf und der ehemalige MTV´ler Rohmeier tankte sich in den Strafraum und konnte nur vom Torwart und den Abwehrspielern gemeinsam gestoppt werden. Der gut leitende Schiedsrichter entschied nach der Szene auf Strafstoß für den TSV. Den fälligen Elfmeter von Thiemo Glaser leitete der gut aufgelegte MTV-Keeper Steve Döring an den Pfosten. Fast im Gegenzug konnten die Markoldendorfer ihren heutigen Trumpf noch einmal in Szene setzen. Niklas Schuchart setzte mit seinem 3. Treffer in der 79. Minute den Schlusspunkt zum 5:1 für den MTV. Der TSV Edemissen machte den Markoldendorfern das Leben an diesem Sonntag sehr schwer. Das Ergebnis geht trotz hohen Ballbesitzes für den TSV in Summe in Ordnung, da der MTV mit einer starken Defensivleistung das Spiel im Griff hatte. Man oft he Match: Niklas Schuchart Aufstellung: Torwart: Döring Abwehr: Maerz, M.Buchholz, Raschdorf Mittelfeld: Wartmann, Schuchart, Steinhoff, Castaldo, Papenberg Sturm: Tarlamishaj, D.Hümme Bank: Thormann, Dreyer, Reingardt-Schaper, Lange Tore: 0:1 8min Niklas Schuchart 0:2 18min Jerome Papenberg 1:2 29min Christoph Steinfeld 1:3 45min Niklas Schuchart 1:4 73min Nico „Z9“ Wartmann 1:5 79min Niklas Schuchart Über das Osterwochenende liegt bei unserem MTV Markoldendorf kein Spiel an. Die Mannschaft wünscht allen Fans ein schönes Osterfest und freut sich am 12.04.15 auf euch. Sie hofft euch im heimischen Stadion um 15uhr gegen den SV Heckenbeck begrüßen zu dürfen.
FSG Hils/Selter II verliert ohne 6 in Edemissen mit 1-3
Ohne 6 Stammspieler ging es am Sonntag nach Edemissen. Das Motto konnte nur heißen "Schadensbegrenzung". Die FSG Reserve war in diesem Spiel natürlich klarer Aussenseiter da man nicht nur 6 Stammkräfte zu ersetzen hatte,sondern auch 2 Spieler auf dem Platz hatte die mehrere Jahre keinen Fussball mehr gespielt hatten. So war es eigentlich eine Frage der Zeit bis die FSG das erste Gegentor kassieren mußte (12.Min.). Als nur 12 min. später das 2-0 folgte schien das Spiel bereits entschieden. Doch die aufopferungsvollen Kicker aus Naensen und Wenzen stecken zu keinem Zeitpunkt des Spiels auf und versuchte sich mit aller Kraft gegen die drohende Pleite zu wehren. Als Heiko Schierding in der 40. Min zum 1-2 verkürzte keimte bei den FSG Spieler noch einmal Hoffnung auf. In der 2. Hälfte konnte man das Spiel offener gestalten und man besaß ein Optisches Übergewicht so das man sich einige sehr gute Tormöglichkeiten erspielte die aber leider ungenutzt blieben. Als der TSV Edemissen in der 72. Min. einen Konter zum vorentscheidenden 3-1 nutzen konnte war das Spiel gelaufen und man mußte sich nach großartigen Kampf und 6 Spielen ohne Niederlage dem Gastgeber mit 1-3 geschlagen geben. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Ein großes Kompliment sprach Spielertrainer Heiko Schierding seiner 11 nach dem Spiel aus denn trotz der vielen Ausfälle zeigte sie das man eine Einheit ist und jeder für den anderen mit kämpfte. Ein Besonderes Lob an Rene Volkmer der zu jedem Spiel extra aus Göttingen anreißt was ja nicht unbedingt selbstverständlich ist!!! Ein Lob auch an AH Spieler Rainer Ternedde der trotz seines Fussmarsches von der Eule nach Wenzen es dennoch (wenn auch knapp) schaffte pünktlich zum Treffpunkt zu erscheinen!!!
weiter »
Vermarktung: